Samstag, 01.10.2022

„Heilpraktiker für Psychotherapie“  und „Psychologischer Berater“

  • Der Heilpraktiker/Psychotherapie befasst sich mit den „Seelischen Leiden“ des Menschen, welche besonders in der heutigen Zeit sehr verbreitet sind.
  • So werden heute mehr denn je, Heilpraktiker, auch für Psychotherapie u. Psychologische Berater benötigt.
  • Bei uns bekommt der Psychologische Berater die gleiche umfassende Ausbildung, wie der Heilpraktiker für Psychotherapie.
  • Während der Heilpraktiker, beschränkt auf das Gebiet „Psychotherapie“ eine staatliche Überprüfung beim Gesundheitsamt macht, wird der Psychologische Berater, schulintern geprüft, jedoch kann er die Prüfung beim Gesundheitsamt jederzeit erweitern und kann dann nach bestandener Prüfung, die Berufsbezeichnung „Heilpraktiker für Psychotherapie“ führen.
  • Die Praktische Beratungs- bzw. Therapeutenkompetenz können Sie in zusätzlichen Wochenendworkshops an unserer Präsenzschule in Hösbach buchen. Unser Fach-Dozent Herr Klaus Kapitza, Dipl. Psychologe, wird Sie in den therapeutischen Verfahren für Ihre Praxis fit machen!

Ausbildungsinhalte

In der Präsenz-Unterrichtsform ist Zeit dafür, die eigene Beraterkompetenz schrittweise aufzubauen und für die Lerninhalte ein tiefergehendes Verständnis (ein ´Begreifen´) zu entwickeln.

Wie soll das erreicht werden?

  • Ihre Berater(innen)-Kompetenz wird in unterschiedlichsten Varianten geübt:

    • In der Einzel-Beratung lernen Sie, gut zuzuhören und das, was ´wirklich´ gesagt wird, herauszufiltern.
    • In systemischer Tradition lernen Sie, die Wirkungen des Kontextes (Wer ist alles beteiligt?) mitzudenken.
    • Auf die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen wird eingegangen,
    • Paar-Beratung kann Thema sein.
    • Sie kreieren eigene Übungsfelder: eigene Klienten; Praktika; in der Gruppe; etc…

  • Eingebunden in eine Gruppe, die Sie zwei Jahre lang begleitet, lernen Sie sich und die anderen Teilnehmer ausführlich kennen. Sie werden sich gegenseitig stützen und fordern, im Blick behalten und individuell fördern. Ihre Dialoge gestalten die Dynamik Ihrer Gruppe.
  • die relativ schwierigen und prüfungsrelevanten Lerninhalte (Krankheitsbilder nach ICD 10) werden  eingehend besprochen und mit aussagekräftigen Fallbeispielen unterlegt. So stellen Sie ein ´Begreifen´ sicher. Mit einer reichhaltigen Methodenvielfalt, einem abwechslungsreichen Lern- und Lehr-Rhythmus werden Sie zum Mitdenken angeregt.
  • Entspannungstechniken, Selbsthypnose, Meditation (gesund für Körper und Geist) helfen Ihnen, Lern- und Erfahrungsinhalte tiefergehend zu speichern und nutzbar zu machen.
  • Themen nach ICD 10
  • Diagnostik in der Psychotherapie
  • Psychopathologie
  • Qualitative und quantitative Bewusstseinsstörungen
  • Epidemiologie
  • Körperlich begründbare Störungen
  • Affektive Störungen
  • Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Störungen mit Beginn in Kindheit und Jugend
  • Psychiatrische Notfälle
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Psychopharmakologie
  • Die Anamnese und der psychopathologische Befund
  • Psychotherapiemethoden
 

Online Heilpraktikerschule

Heilpraktikerschule Arunamed
06021-452200
Haibacher Straße 125
Hösbach Winzenhohl DE, 63768
Deutschland

Bildungsprämie 500 €

Die Heilpraktikerschule Arunamed unterstützt die Bildungsprämie. Lassen Sie sich bei Ihrer Beratungsstelle einen Gutschein ausstellen. Wir werden diesen mit Ihrem Kurs verrechnen.